Sehnsucht nach Kunst… Wie kann ich Kunstmuseen besuchen in Covid-19 / Corona Virus Zeitalter?

 

Ja, wir sind allen mitten im das Corona Virus Zeitalter. Dennoch möchte ich jetzt in ein Kunstmuseum gehen. Ich möchte überall reisen, um Kunst zu sehen. Aber in Sperrzeiten gibt es Corona-Virus Gefahr. Also, ich kann einfach nicht ein Flugzeug nehmen. Wie kann ich dieses Problem lösen?

Antwort: Online über Zoom mit dem Kunsthistoriker Drs. Kees Kaldenbach, der im den letzten 20 Jahren dorthin gereist ist. Er lebt in Amsterdam, Holland und verfügt über eine fantastische Auswahl an Bilddateien und Powerpoint-Programmen mit Zoom-Verbindung. Deutschsprachig. Aber auch Englisch, Holländisch.

 

Ja, ich möchte die fabelhaften Kunstmuseen in Berlin, München, Köln, Frankfurt, Hamburg sehen. Auch Karlsruhe, Stuttgart, Dresden, Schwerin, Kassel, Bremen, Dresden .

Und ich sehne mich nach den besten Kunstmuseen in Paris und Lille, Frankreich.

Ich möchte einen Blick werfen in die Kunstmuseen von Amsterdam (Rijksmuseum und Van Gogh), Haarlem, Leiden, Utrecht, Den Haag, Rotterdam. Otterlo, im Nationalpark der Kroller-Müller (Van Gogh Schatzkammer).

 

Eine Traumreise: die Kunstmuseen der Schweiz: Zürich, Bern, Basel, Winterthur, Neuchatel (mit La Tene Kultur).

Warme italienische Museen in Rom Nationalmuseum, Galerie Borghese, Neapel (Napoli)

Sehen Sie einfach herausragende Kunst in New York City, im Metropolitan Museum of Art und in anderen US-amerikanischen Museen, darunter Washington DC, Detroit, Williamstown und Philadelphia.

In Skandinavien: Eine schwedische Reise ins Stockholmer Museum. Oder Kopenhagen Nationalmuseum. Fliegen Sie weiter nach Helsinki in Finnland.

Mittelengland im ehemals sehr reichen Gürtel von Kohlen, Eisen und Stahlfabriken: Liverpool, Manchester, Birmingham und natürlich Cambridge (Fitzwilliam).

Unglaublich reiche Sammlungen in London, England: British Museum, National Gallery, Victoria & Albert, Wallace Collection. Tate Britain Museum. Über das Wasser: Irland mit Dubliner Museen.

Spanische Sammlungen: In Madrid die Museen Thyssen und Prado. Und in Portugal das Nationalmuseum von Lissabon und der Gulbenkianer, alias Mister/Herr 10%.

Oestlich in der Tschechischen Republik, Prag (Praha) Die Nationalgalerie und Veletrzní-moderne Kunst.

Antwort: Online über Zoom mit dem Kunsthistoriker Drs. Kees Kaldenbach, der in den letzten 20 Jahren dorthin gereist ist. Er lebt in Amsterdam, Holland und verfügt über eine fantastische Auswahl an Bilddateien und Powerpoint-Programmen mit Zoom-Verbindung. Deutschsprachig.

Sehnsucht „sensucht“, als „…Krankheit des schmerzlichen verlangens“ ist ein inniges Verlangen nach Personen, Sachen, Zuständen oder Zeitspannen. Sie ist mit dem Gefühl verbunden, den Gegenstand der Sehnsucht nicht erreichen zu können. Leidensbezug. „Sehnsucht“ bezieht sich auf etwas „anderswo Seiendes und Abwesendes“ (Wiki).

Kunstgenuss, Museumsbesuch, mit Kunstkenner. Sachverständige in Museumsbereich. Kunst in Digital Unterricht. Museumsbesuch in Fernkontakt. Museumsvortrag in Kunstgeschichte. Kunstlesung in Fernunterricht. Bilder in Digitale Präsentation. Kunsthistorischer Vortrag.  Live-Klasse, Private Gruppe.

 

Kontakt: Drs Kees Kaldenbach, kalden@xs4all.nl

Zoom ist ein Gratis Internet Programm. www.zoom.us